bootshaus

Matthew Koma erhebt schwere Vorwürfe gegen Zedd


Beide hatten vor rund 7 Jahren zusammen den Mega-Hit „Spectrum“ produziert. Der Song ebnete damals den Weg für Zedds heutigen Megaerfolg. Doch zum Jubiläum wurde nicht gefeiert, sondern scharf kritisiert. Matthew behauptet auf Twitter, dass Zedd den Ruhm immer nur für sich haben wollte. In Interviews soll Zaslavski behauptet haben, er habe die Lyrics zu den Hitkollaborationen „Clarity“ und „Spectrum“ geschrieben. Matthew Komas Mitwirken hat der aus Kaiserslautern stammende Produzent dabei anscheinend verschwiegen, obwohl die Lyrics und Melodien komplett von Koma stammen sollen. Weiterhin beklagtder Singer und Songwriter, dass Zedd ihn bei dem Gewinn seines Grammy Awards für das Lied „Clarity“ in keinster Weise honoriert habe. Außerdem soll Matthew bei der Dokumentation über Zedds Erfolgsgeschichte komplett außen vor geblieben sein. Noch nicht einmal eine Einladung zur Premiere hatte er erhalten. Nach drei Tagen Bedenkzeit äußerte sich auch der mittlerweile in den USA lebende Zaslavski zu den Vorwürfen. Er würde die Vergangenheit anders beurteilen und hätte ihn, sofern es in seiner Hand lag, so gut es geht unterstützt. Trotz der harten Worte von Koma, wünscht er ihm immer noch alles Gute.

Das könnte dich auch interessieren