bootshaus

Kuriose Geschichte um David Morales


David Morales gehört zur ersten Generation der Superstar-DJs und hat mit Künstlern wie Tina Turner, Whitney Housten, Jamiroquai, Mariah Carey oder den Backstreet Boys zusammengearbeitet. Er wurde drei Mal für einen Grammy nominiert und konnte 1998 die Auszeichnung zum „Remix of the Year“ gewinnen. Momentan tourt der gebürtige US-Amerikaner immer noch um die ganze Welt. Als er am 06. Oktober in Japan landete, um sich dort mit Geschäftspartnern zu treffen, wurde der heute 57-jährige am Flughafen festgenommen. Grund dafür sollen 0,3 Gramm der illegalen Substanz MDMA, auch Ecstasy genannt, sein. Den japanischen Medien nach behauptet Morales, dass die Drogen nicht ihm gehören. Sie sollen ihm ins Gepäck geschmuggelt worden sein. Trotzdem geht es für den Ausnahmemusiker erst mal ins Gefängnis. In Asien werden solche Delikte schwerwiegender geahndet als in Europa und so drohen ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu sieben Jahren und eine Geldstrafe von drei Millionen Yen (22.870€). Rund drei Wochen später gibt das Management auf der Facebookseite von DJ David Morales bekannt, dass dieser ohne Anklage aus der Haft entlassen wurde. Sie bedanken sich bei allen Unterstützern, wollen aber auf weitere Kommentare verzichten. Kuriose Geschichte…

Das könnte dich auch interessieren