bootshaus

Getter cancelt seine Tour bis auf Weiteres


Der amerikanische DJ und Produzent Tanner Petulla, besser bekannt als Getter, ist normalerweise für seinen massiven Dubstep- und Trap-Sound bekannt. Im September 2018 überrascht Tanner seine Fans dann mit einem Downtempo Album, welches er auf mau5trap released. Die sonst so harten und satten Sounds hat er gegen weiche Melodien getauscht. Die minimalen dunklen Vocaleinlagen mussten längeren Gesangspassagen weichen. Auf Facebook erklärt Getter, er habe das Visceral-Projekt gestartet, um sich und seine Karriere weiterzuentwickeln. Die anschließende Album-Tour wurde für ihn aber zum Desaster. Schon bei der ersten Live-Show wurden seine neuen Tracks ausgebuht. Die weiteren Auftritte wurden für ihn nicht besser, auch hier bekam Tanner immer wieder schlechtes Feedback vom Publikum. Jetzt hat der „Visceral“ Produzent die Reißleine gezogen und die restliche Tour abgesagt. Er entschuldigt sich bei seinen „richtigen“ Fans, die ihn trotz der neuen Musik unterstützt haben. Aber der ständige Hass und die widerlichen Einstellungen, mit denen er konfrontiert wird, würden ihn zerstören. Auf Twitter melden sich unter anderem Diplo, Slushi, Jauz, Kayzo, Alison Wonderland und Slander zu Wort und sprechen dem gescheiterten Musiker Mut zu. 

Das könnte dich auch interessieren