bootshaus

Avicii stirbt mit nur 28 Jahren – sein Tod wirft einige Fragen auf


Der schwedische Star-DJ Tim Bergling war am Freitag in Maskat, der Hauptstadt des Oman, tot aufgefunden worden. Erst 2016 hatte er angekündigt nicht mehr auf Tour gehen zu wollen und seine restlichen Auftritte gecancelt. Grund dafür war wohl auch sein gesundheitlicher Zustand. Avicii litt unter einer akuten Pankreatits (Bauchspeicheldrüsenentzündung), hatte enorme Gewichtsschwankungen und ihm wurde eine Alkohol- und Schmerzmittelsucht nachgesagt. In der erst kürzlich auf Netfilx erschienenen Doku „Avicii True Stories“ kann man einen Eindruck über das Leben und die Probleme des Musikers gewinnen. Noch schockierender ist sein plötzlicher Tod nach der 2-jährigen Auszeit. Auf Bildern hatte man ihn zuvor noch lächelnd, glücklich und scheinbar gesund gesehen. Jetzt fragt die Öffentlichkeit nach der Ursache und genau das bleibt unbeantwortet. Die Polizei hat bereits ermittelt und schließt ein Tötungsdelikt aus. Auch wurden bereits zwei Autopsien durchgeführt, die aber unveröffentlicht bleiben. In einer Stellungnahme der Polizei heißt es das ihnen die Todesursache bekannt ist, aber auf Wunsch der Familie geheim bleibt. Einige Quellen behaupten er ist an den Folgen seiner Alkoholsucht gestorben. Andere reden von Selbstmord. Fakt ist, dass sein Tod einige Fragen aufwirft, die wohl vorerst unbeantwortet bleiben. Letztendlich hat die Welt mit Avicii einen Ausnahmekünstler verloren.

Das könnte dich auch interessieren